Nachtrag Christine Prayon - Die Diplomanimatöse 17.2.17
------------------------------------------------------------------

Zitat Prayon: "was möchten sie hören, eine Geschichte über Liebe oder Fluchtursachen".

Kabarett kreiert die gesellschaftliche rote Ideallinie - mehr (geht) nicht. Diese befindet sich in den allermeisten Fällen fernab der tatsächlichen. Die Beschreibung der vernunftsorientierten Ideale wurde per Gesetz im weltweiten UN-Sozialpakt bereits 1976 vorweggenommen. Ihrer politischen Einflussnahme sind sich die Protagonisten, hier zu nennen Georg Schramm, Volker Pispers, Hagen Rether, Christine Prayon bewusst. Deren Verlautbarungen auf und hinter der Bühne ist zu entnehmen, dass politische Konsequenzen auf der parlamentarischen Ebene ausbleiben. Das Publikum begibt sich freiwillig in die künstlich geschaffene Bewußtseinsblase und erwartet allenthalben eine eloquente Bestätigung selbstverfasster Ansichten. Der künstlerische Stil entscheidet darüber, ob man sich darin "wohlfühlt". Lautstarke Lachsalven hatte ich nicht erwartet, dafür eine tiefgründige Kapitalismuskritik und die daraus resultierende Vision der Prayon vernommen. Und diese fand ich stark. Zugegeben, das exponentielle künstlerische Niveau stieß bisweilen auf Unverständnis. Die Einstiegsqualifizierung setzt sie eben voraus. Bleibt die Frage, wo holt die Prayon ihr Publikum ab? Jedenfalls nicht mit billigen Witzen und populärem Opportunismus. Die Kritiker haben es schwer, wenn aus der Vielfalt des Dargebotenen keine Erkenntnisse gelingen, um dann doch über Geschmack zu schwadronieren. Die politische Brisanz galt es zu entdecken und dem roten Faden zur idealen Gesellschaft zu folgen - mehr (war) nicht, der Rest ist pures Amüsement.

http://www.lvz.de/ナ/Ein-Hauch-heute-show-in-Naunhof-doch-deナ

 

 

 

 

Altes Kranwerk
17.2.2017 - 20.30 Uhr
Obolus 22,- /18,- €

Kabarett

Christine Prayon
"Die Diplom-Animatöse"
https://www.christineprayon.de/

-----------------------------------------------------------

“CHRISTINE PRAYON ist eine absolute Ausnahmeerscheinung und zu Recht vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Kabarettpreis, dem Prix Pantheon und dem Deutschen Kleinkunstpreis. Schauspielerisch brillant und konzeptionell anspruchsvoll verweigert sie sich radikal kabarettistischer Meterware. Schließlich aber sind es die ungehemmte Präsenz von Prayon, ihre wundervolle Schauspielkunst, ihre exzessive Mimik und ihr Mut zum Durchbrechen aller Klischees, die Die Diplom-Animatöse zum einzigen Genuss werden lassen.”(PNP)

-----------------------------------------------------------

Die Diplom-Animatöse ist keine gemeine Animatöse. Sie ist eine Animatöse mit Diplom. Und das gibt es selten. Gehen Sie bei der Wahl Ihrer Abendveranstaltung auf Nummer Sicher: Entscheiden Sie sich für Künstler mit Gütesiegel. Christine Prayon hat sich das Ulknudel-Diplom auf die Netzhaut tätowieren lassen. So können Sie Qualität schon von weitem erkennen.

Dieser Abend passt in keine Schublade, denn er ist zwei Stunden lang und mindestens genauso breit. Wenn Sie darüber jetzt herzlich lachen konnten, sind Sie hier genau richtig. Es wird noch mehr schlechte Witze geben. Außerdem wird Frau Prayon einige Präsidenten imitieren, schön singen, den ein oder anderen bewegenden Moment zerstören und möglichst viel Haut zeigen. Sie wird sich auch heute mal wieder nicht festlegen, ob es sich hier um Kabarett, Comedy oder eine Heizdeckenverkaufsveranstaltung handelt. Hautsache absurd und ohne Chansons.

Auf dem Höhepunkt ihrer Animatösen-Karriere wendet sich Christine Prayon nun den Enthüllungen zu auf die wir lange gewartet haben. Sie verrät uns endlich, wer sie wirklich ist und welche seltene Krankheit sie hat. Ob es den deutschen Humor gibt und wenn ja, warum nicht. Wir erfahren die ganze Wahrheit über Jack Michaelson und die Große Deutsche Revolution. Wie Madame Sarkozy bei einem Lachanfall aussieht, wie das Wetter gestern wird und was Prayons Eltern und ihre Katze zu all dem sagen.

Die Diplom-Animatöse ist mutig und unkonventionell, denn - Zitat Prayon - "Ich muß halt auch bleiben, wo ich gucke". Die Diplom-Animatöse. Von Redakteuren gefürchtet, von Therapeuten empfohlen.
Including Nr. 1 Hit-Single "Hallo".
 


Kartenvorbestellung per Mail

 

Chr_Prayon_kal05

prayon_450

 

 

+++ heute show vom 11. November 2016: Birte Schneider erklärt dem "kleinen, reichen Oliver"
angesichts der Wahl von Adolf Trump zum neuen US-Präsidenten das letzte Politbarometer ever +++

 Pray_Wel

 

+++ heute show vom 28. Oktober 2016: Birte Schneider und Oliver Welke
 zu den neuesten
STAZI-Berichten der Bundesregierung +++

42472601 

 

+++ heute show vom 30. September 2016 "Das Märchen von der Chancengleichheit" +++

42046274 

 

+++ Christine Prayon: Nicht mehr "Ziegenficker" sagen, Comedy mit Karsten, MDR, 7. September 2016
(Aufzeichnung vom April 2016) +++

 41545559

 

+++ Deutschlandfunk "Querköpfe" vom 10. August 2016 (Link): Kabarettsommer der Frauen QUERULANTINNEN ! -
Christine Prayon
=> Sendung nachh￶ren +++

  

+++ ZDF heute-show-Onlinespecial vom 19. Juli 2016: "Na, welches Wort erklärt die kleine Birte?

 40833234

 

+++ ZDF heute show vom 3. Juni 2016: "Tür zu, es Genozid!" - 6. Stunde Geschi für Oliver Welke mit Dr. Birte Schneider +++

 40051844

 

+++ WDR - Ladies Night vom 26. Mai 2016:Ein Frauenfussballkommentar +++

 40051794

 

+++ "Die Anstalt"/ZDF zum Thema TTIP, CETA & Co. vom 24. Mai 2016. Die ganze Sendung kann man u.a.  hier und hier
anschauen. Christine Prayon hatte darin zwei Soli: Einen an Evelyn Hamanns "Die zwei Cousinen"-Ansage angelehnten,
sogenannten
cold opener unmittelbar zu Beginn der Sendung. Und ihr eigentliches Solo als Gast und Kabarettistin. +++

40051679

40051684

 +++ ZDF heute show vom 20. Mai 2016: Die ZDF-Lobbythek "Erbschaftssteuer - Hurra, Opa ist tot!" +++

 40050629

 

+++ aus aktuellem Anlass: Birte Schneider liest ausgewählte Hasskommentare - Die Österreich-Edition! (Hintergrund) +++

 39337739

 

 +++ ZDF heute show vom 29. April 2016: Birte Schneider und Oliver Welke bilanzieren 8 Jahre Obama +++

39317439 

 

+++ ZDF heute show vom 8. April 2016: IKEAs Steuersparmodell SKRYPELLOS (mit erweiterter Demontageanleitung) +++

39184004 

 

+++ ZDF heute show vom 18. März 2016: Vorschlag für einen ehrlichen AfD-Wahlspot +++

 38526764

 

+++ ZDF heute show vom 4. März 2016: Aus mehr als gegebenem Anlass ein ZDF-Spezial mit Birte Schneider und Oliver Welke
 "
Leck mich am Arsch - was ist denn hier los? Die SPD interessiert sich plötzlich für den Kleinen Mann!" +++

 38179239