Rad & Tat
Heiko Guter

KB081702


“Rad & Tat”
zum Ernte-Camp
Dauer
ca. 1-2 h bei kleinen Reparaturen

Einzelgebühren 8,- €/h
Kinder 5,- €/h
Klassen ab 15 Kinder 4,- /Kind.
Alter unbegrenzt

    Kursprofil
    - Sicherheitscheck mit AKW-Prüfplakette,
    - Grundeinstellungen, Fehleranalyse, Reparaturen
    - bei Gruppen Verkehrskunde
    - Min/Max Anzahl der Teilnehmer 05- 20

     Kursbeschreibung

  • Sicherheitscheck für Licht, Bremsen, Reifen, Bowdenzüge, Reflexionsstrahler
  • Grundlegende Einstellarbeiten am Fahrrad an der Schaltung,
    den Bremsen und Erarbeitung der besten Sitzpositionen.
  • Kleinreparaturen (Fehlende Schrauben, Elektrische Anlage, Reinigung)
  • Üben von Schlauchwechsel, Reifenflicken und richtiges Reifenaufpumpen, auszentrieren von kleinen “Achten”
  • Ersatzteil-Beschaffungs-Empfehlung (Radspezifische Empfehlung für einfache und gehobene Ansprüche)
  • Verkehrskunde mit Tipps für richtiges Verhalten im Straßenverkehr (Rechte und Pflichten)
  • Rad-Wandertag für Klassenfahrten (in Kombination mit Pkt. 1-4) und kleinem Offroad-Radrennen im Naunhofer Wäldchen (Sonderanmeldung)

    Hilfsmittel
    (nicht nötig - wichtige Ersatzteile vorhanden)


“Fixie bauen”
auf Anfrage & mind. 2 Teilnehmer
Dauer  2 Tage

Erwachsene 35,- €/Tag
Jugend 25,- € (14-18 Jahre)
zuzügl. Material (Ritzel, Kette, Lenker, LRS etc.)

Fixie_kl

Fixie bauen ist kein muss jede Radsorte
(außer Oldtimer vor 1960 & Carbonrenner)
 kann verbaut werden.

Zum Ausschlachten am besten mehrere Räder
mit und ohne geschlauftem Ausfallende mitbringen

  • Begutachtung, Komplettzerlegung
  • Rahmen schleifen, spachteln, grundieren
  • Rahmen spritzen (Autolack)
  • Komponenten umbauen, anfertigen, aufarbeiten
  • Zusammenbauen, neue Bowdenzüge ablängen
  • Einstellen (Bremse, Kettenlinie, Vorbaulänge)
  • Laufräder zentrieren
     

 

Nehmen gern alte Fahrräder als Ersatzteilspender entgegen.