Traditionelle Holzbearbeitung

offlogo
”Holzobjekte und Tischlern”
mit Mario Huke
www.spaenemachen.de

zeihbank_kl02WERKTAGE
im AKW Naunhof

In diesem Kurs erarbeiten Sie sich Grundkenntnisse im Umgang mit traditionellen Holzbearbeitungswerkzeugen (Messer, Beil, Säge…). Zum anderen bietet der Kurs die Möglichkeit, sich mit dem Gebrauch und der Instandhaltung von Handwerkzeugen auseinander zu setzen. Z.B. wird geklärt, wie man ein Messer oder eine Säge schärft. Denn nur ein einwandfrei vorbereitetes und scharfes Werkzeug gewährleistet eine sichere Handhabe und ordentliches Arbeiten.
 

_MG_0223_kl

Ansonsten nutzen Sie einfach aus einer Fülle von traditionellen Handwerkzeugen und Hölzern, um ihr Projekt Unter fachkundiger Hilfestellung durch den Tischlermeister zu verwirklichen. Setzen Sie ihre Ideen in die Tat um:

Kleinmöbel und Objekte aus Wild- & Restholz

Unter der fachkundigen Anleitung des Referenten, Mario Huke Tischlermeister, werden Ihre Vorhaben in gut ausgestatteter Werkstatt von ihnen realisiert. Vorbereitete Projekte sind Hocker, Kästchen, bewegliche Dekoration, hölzerne Windspiele
u.drg.

Wildholzbank_kl02Werkzeuge:
Pflege, Schärfen, Handhabung
Holzarten & Einsatzbereiche
Holzreparaturen

Holzverbindungen:
Leimen, Zinken, Zapfen, Blattung
& Arbeiten an der Ziehbank

     2 Tage
9.00 - 18.00 (1h Mittagspause)
9.00 - 18.00 (1h Mittagspause)


Teilnehmerzahl max. 6 Pers.

Für Anfänger und Fortgeschrittene
Preis 48,- € zuzügl. 20 ,- € Material


Verpflegung ist in der Werkskantine „Landpartie” möglich - nicht im Preis inbegriffen

_MG_1678_klDas Holz, Papa (Mama) & ich 
(Eltern-Kind-Wochenende)

In diesem handwerklichen Seminar können  Eltern mit ihren Kindern ihre Kreativität ausleben. Mit traditionellem Werkzeug unter fachlicher Anleitung wird kreativ und fantasievoll mit dem Werkstoff Holz gearbeitet. Verschiedene alte Techniken der Holzverarbeitung ohne elektrische Geräte werden ausprobiert. Die Entstehung eines Gebrauchs- oder Dekorationsgegenstandes wird von der Idee bis zur Fertigstellung selbst bestimmt.

Der Kurs beginnt beginnt freitags 18 Uhr und endet sonntags ca. 15/16 Uhr 
Es kann gezeltet werden (Duschen möglich)

Mindestteilnehmerzahl  3 x 2 Pers.

Kosten:  Erwachsener/Kind  120‚- € zzgl. Materialkosten                 

MH_Ziehbank_klVITA

Tischlermeister Mario Huke ist
freischaffender Künstler und Referent.
Kontakt
www.spaenemachen.de

“In Beuren im Eichsfeld in mitten von Natur und Handwerk bin ich aufgewachsen. Begeistert von der gegebenen Möglichkeit den schönen Werkstoff Holz einfach so zu bearbeiten, ließ ich mich schon als Kind in den Techniken der Holzbearbeitung und der Werkzeuginstandhaltung unterweisen. Sägen, bohren, schnitzen, Dinge aus Holz herstellen bildete neben dem Spiel in der Gruppe mit Freunden somit meine Freizeitbeschäftigung. Von dieser Zeit an war ich ständig bestrebt, meine Kenntnisse und Fähigkeiten in der Holzbearbeitung und Handwerkzeugen zu erweitern. Bis heute bildet die traditionelle und somit ursprüngliche Handhabe dieser Techniken den Schwerpunkt meiner Arbeit. Mit dem Gesellenbrief als Möbeltischler in der Tasche sammelte ich einige Zeit in verschiedenen Gegenden und Werkstätten Erfahrungen und Methoden in der Möbelgestaltung. Dabei entstand ein eigener Stil im Umgang mit dem Material und Werkzeugtechnik. Während dem Besuch der Gestaltungsfachschule Walter-Grophius fand ich jedoch noch eine andere Möglichkeit im Handwerk tätig zu sein. Nebenberuflich begann ich früh als Betreuer für Kinder und Jugendgruppen zu arbeiten. Meine Kompetenzen in der Arbeit mit Heranwachsenden wurden in dieser Zeit fundiert und ausgebildet. Ich begann 2003 damit, meine Erfahrungen im Umgang mit Handwerkzeugen der Holzbearbeitung zu teilen und in Form von Workshops und Kursen weiter zu geben. Die Freisprechung zum Tischlermeister erhielt ich 2006 von der Handwerkskammer zu Erfurt. Die Meisterausbildung gab mir die Möglichkeit, mich mehr mit dem Handwerksberuf des Tischlers von Früher und Heute auseinander zusetzen. Nun konnte ich auch junge Menschen in dem Beruf des Tischlers zu Gesellen ausbilden. In meinen Kursen, Vorträgen und Workshops ist immer die traditionelle Holzbearbeitung von Hand im Fokus sowie das Bewahren alter Techniken und Handwerkzeuge. So besuche ich _MG_0239_klKindergärten, Schulen und Freizeiteinrichtungen, um vor allem den „Kleinen“ schon ganz früh den Umgang mit Handwerkzeugen erfahren zulassen, damit auch sie sicher und leicht Späne machen können/ dürfen. Auch auf  Märkten und Festivals präsentiere ich in der “Wiesenwerkstatt“ die traditionelle Holzbearbeitung, wobei jeder einmal ausprobieren oder die Handwerkszeuge mal bei der Arbeit bestaunen kann. In meiner Werkstatt bilde ich einen Lehrling aus und gebe anderen Interessierten den Raum und die Werkzeuge, um in der Holzgestaltung tätig zu sein.”

Mario Huke

 

_HG10189_kl

_HG10200_kl

Hocker_kl

_HG10350_kl02

_HG10089_kl

_MG_8859_kl